[English version below]

 

Nun war es letztes Wochenende also soweit, aus der Idee Anfang des Jahres wurde Realität – das 1. Sommerfest der Bonsai Gilde fand in Dresden statt. Anfangs wollten wir nur im kleinen Gilde-Kreis im Sommer zusammenkommen, ein wenig Bonsai machen, Grillen und ein Bierchen zischen. Wir entschieden uns dann aber den Kreis zu erweitern und einfach alle Bonsai-Enthusiasten aus der Region einzuladen. Zum einen kommen die Arbeitskreise sowieso viel zu selten mal zusammen und zum anderen wollen wir auch außenstehenden Bonsai-Interessierten die Türe öffnen und andere Bonsaianer kennenlernen.

Was also tun an so einem Sommerfest? Allgemein über Bonsai und über mitgebrachte Bäume wird sowieso diskutiert. Das Thema Totholz beschäftigt die meisten Bonsaianer eigentlich immer und es gibt nur wenige, die es richtig gut können. Also haben wir kurzerhand bei Will Baddeley angefragt, ob er an dem besagten Wochenende Zeit hat und für eine Demo und Workshop zur Verfügung steht. Er hatte Zeit und sich sehr gefreut, dass er nun erstmals nach Deutschland eingeladen wurde. Also noch eine Premiere zum 1.Sommerfest! 😉

Das Wochenende wurde zum Glück wettermäßig fantastisch und es hatten sich ca. 35 Leute angekündigt. Also eine schöne gemütliche Runde aus der Region – sowohl von Mitgliedern verschiedener Arbeitskreise als auch von anderen Bonsai-Interessierten. 10 Uhr früh ging es los und die Ersten kamen auch überpünktlich. Neben der allgemeinen Diskussion über Bonsai hatten wir allen Teilnehmern angeboten, dass sie ihre Bonsai mit “Totholz-Verbesserungs-Bedarf” mitbringen können. So arbeitete Will der Reihe nach an verschiedenen Bäumen und zeigte so allen Gästen die unterschiedlichsten Herangehensweisen und Problemlösungen. Ganz nebenbei bekamen einige ihre Totholzpartien von einem Profi überarbeitet und die Verständigung klappte für viele besser als vorab befürchtet. Bonsaiisch wird doch international gesprochen und überwindet selbst die größten sprachlichen Hürden! 😉

Wir hatten über den Tag noch zwei kleine Spiele vorbereitet, zum einen gab es das Gewicht einer mit Saidung Ultra gefüllten Sektflasche zu erraten, was anscheinend gar nicht so leicht war. 😉 Zum anderen hatten wir eine kleine Tombola vorbereitet, bei der es einige kleine Preise zu gewinnen gab.

Alles rund um die Verpflegung haben wir guten Gewissens an unser Gilde-Mitglied Alex und seine Freundin Antje übergeben und wurden da auch nicht enttäuscht. Es gab Curry-Würste von der Metzgerei Gränitz aus Chemnitz mit einer von Alex selbstgemachten Curry-Sauce. Alternativ bzw. additiv gab es noch Steaks von Feinkost Müller aus Dresden. Abends hatte Alex dann noch alles für Pizzen dabei, die natürlich auf dem Pizzastein auf dem Grill zubereitet wurden. Bei Bonsai gehen die Meinungen ja durchaus schon mal auseinander, beim Essen haben wir anscheinend alles richtig gemacht. Allen Besucher schien es geschmeckt zu haben! 

Der Tag ging bei Bonsai, Fussball, BBQ und Bier bei bester Stimmung zu Ende und wird sicher im nächsten Jahr eine Wiederholung finden. Wir danken allen, die gekommen sind und freuen uns auf nächstes Jahr!

 

[ENGLISCH]

Now it was time last weekend, the idea at the beginning of the year became reality – the first summer party of the Bonsai Guild took place in Dresden. At first we just wanted to get together in the small group of the Gilde, make a little bonsai, have a barbecue and a beer. We decided to expand the circle and simply invite all bonsai enthusiasts from the region. On the one hand the working groups meet far too seldom anyway and on the other hand we also want to open the door to outside bonsai enthusiasts and get to know other bonsaians.

So what do you do at a summer party like this? There is general discussion about bonsai and trees brought along anyway. Deadwood is a subject that most Bonsaians are always interested in and there are only a few who are really good at it. So we asked Will Baddeley if he had time for a demo and workshop that weekend. He had time and was very happy that he was invited to Germany for the first time. So another premiere for the 1st summer party!

The weekend was fortunately weather-wise fantastic and about 35 people had announced themselves. So a nice and cosy round from the region – from members of different working groups as well as from other bonsai enthusiasts. 10 o’clock in the morning we started and the first ones arrived even earlier. Besides the general discussion about bonsai, we offered all participants the opportunity to bring their bonsai with „deadwood improvement needs“. Will worked on different trees one by one and showed all guests the different approaches and solutions to problems. On this way some of them got their deadwood parts reworked by a professional and the communication worked out better than previously feared. Bonsai is spoken internationally and overcomes even the biggest linguistic hurdles!

We had prepared two small games during the day, firstly there was the weight of a champagne bottle filled with Saidung Ultra to guess what was apparently not so easy. On the other hand we had prepared a small tombola with some small prizes to win.

All around the catering we handed over to our Gilde member Alex and his girlfriend Antje with a clear conscience and we were not disappointed. There were curry sausages from the butcher’s shop Gränitz from Chemnitz with a curry sauce made by Alex himself. Alternatively or additionally there were steaks from Feinkost Müller from Dresden. In the evening Alex had everything with him for pizzas, which were of course prepared on the pizza stone on the grill. With Bonsai the opinions go quite apart sometimes, with the food we have apparently done everything correctly. All visitors seemed to have enjoyed it!

The day ended in good spirits with bonsai, football, BBQ and beer and will certainly be repeated next year. We thank everyone who came and are looking forward to next year!